VanEck Europe bringt ETF-ähnliches Bitcoin-Produkt auf den Markt

VanEck Europe führt ein Bitcoin-Derivatprodukt für seine institutionellen Anleger in Europa und Asien ein.

Da Bitcoin immer mehr Institutionen anzieht, entstehen Finanzprodukte, die Bitcoin für den traditionellen Markt zugänglich machen. Die jüngste Ergänzung ist eine Exchange Traded Note (ETN) von VanEck Europe.

VanEck lanciert Bitcoin ETN

ETNs ähneln den Exchange Traded Funds (ETFs), aber es gibt einen wesentlichen Unterschied. Ein ETF ist ein Proxy für ein Unternehmen, das den zugrunde liegenden Vermögenswert kauft oder verkauft, während ETN ein Proxy für die Performance eines Vermögenswertes ist.

Daher braucht ein ETN-Anbieter den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht zu halten.

Dennoch ist die neueste Bitcoin ETN von VanEck 1:1 mit dem Basiswert hinterlegt, was bedeutet, dass je mehr Noten verkauft werden, desto mehr BTC der Anbieter benötigt. Folglich können traditionelle Marktteilnehmer auf die Preisaktion von Bitcoin zugreifen, ohne sie zu halten, und ihre Nachfrage wird weiterhin auf den Krypto-Markt gelenkt.

Der neue ETN verfügt über Vermögenswerte in Höhe von insgesamt 2 Millionen US-Dollar. Privatanleger aus Deutschland, Liechtenstein, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich sowie ihre Kollegen aus Asien werden in dieses Produkt investieren können.

Außerhalb der USA gab es bereits vor dem ETN von VanEck börsengehandelte Bitcoin-Produkte (ETPs). Ein ähnliches Produkt wurde von XBT Provider bereits 2015 angeboten. 21Shares bietet auch ETPs für Bitcoin, Ethereum und einen Korb von Kryptowährungen an.

VanEck macht sich das weltweite Interesse an Krypto zunutze

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei 21Shares und Amun Tokens berichtete Eliezer Ndinga dem Crypto Briefing:

„Dieser Markt wurde durch einen Anstieg der institutionellen Akzeptanz in dem Maße vorangetrieben, dass der legendäre Hedge-Fonds-Manager Ray Dalio, historisch gesehen ein Bitcoin-Skeptiker, begonnen hat, sich zu fragen, ob er etwas an Bitcoin vermisst. Infolgedessen drängen immer mehr Emittenten in die Branche, um Finanzinstituten Produkte von institutioneller Qualität anzubieten“.

Die Einführung eines ETN in Europa könnte VanEck bei seinen Bemühungen helfen, einen Bitcoin ETF in den USA Wirklichkeit werden zu lassen. Zuvor unterbreitete VanEck der SEC einen ETF-Vorschlag, zog diesen jedoch im September 2019 nach mehreren Entscheidungsverzögerungen zurück.