Über 75 Millionen Dollar an Bitcoin

Über 75 Millionen Dollar an Bitcoin, die an Spitzenbörsen transferiert werden, lähmt die Angst unter den Bullen?

Die Bitcoin-Wale bewegen große Summen zu und von den Börsen, was Zweifel an einer möglichen Hausse auf dem Weg zur Halbierung aufkommen lässt. Als sich die US-Märkte öffneten, wurden über 75 Millionen Dollar an Bitcoin (BTC) an führende Krypto-Börsen wie Bitcoin Trader, OKEx und Bitstamp transferiert. Obwohl BTC bei $7.300 den Besitzer wechselt und auf den langfristigen Charts zinsbullische Signale zeigt, geben die jüngsten Bewegungen einen unoptimistischen Ton für das Paar BTC/USD an.

führende Krypto-Börsen wie Bitcoin Trader

Über $75 Millionen an BTC an die Börsen transferiert

Kurz nachdem die BTC-Bullen die 7.000-Dollar-Marke erreicht und den Preis über den wichtigsten Widerstandsniveaus gehalten haben, scheinen sie bereit zu sein, sich in naher Zukunft auszahlen zu lassen. Laut dem Whale Data Aggregator, Whale Trades, wurden sechs riesige BTC-Transaktionen mit einem Gesamtwert von über 80 Millionen Dollar zwischen 17.03 Uhr MGZ +3 bis 18.44 Uhr MGZ +3 an die Börsen geschickt.

Die Transaktionen (jeweils mindestens über 1000 BTC) wurden aus unbekannten Brieftaschen an führende Krypto-Börsen wie Binance, OKEx und Bitstamp geschickt. Die größte der sechs Transaktionen geht an OKEx, wobei 5.000 BTC, zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels etwa 36,3 Millionen Dollar, gegen eine Minutengebühr von 0,00001284 BTC gesendet wurden.

Kurz danach wurde jedoch der genaue Betrag in zwei getrennten Transaktionen von 3.500 BTC und 1.500 BTC von der Börse verschickt, was ein mögliches Mischen von Geldern durch den Wal signalisierte.
Kurze BTC auf Duedex

Verlieren die Bullen ihre Stärke auf dem Markt?

In der vergangenen Woche hat sich die Stimmung auf dem BTC-Markt von stark rückläufig zu zinsbullisch gewandelt, als der Preis von Bitcoin die Hauptwiderstandsmarke bei $6.800 überschritt. Seitdem ist die Münze auf $7.400 angestiegen, aber der Hauptwiderstand bei $7.500 ist nach wie vor schwer fassbar. Die derzeitigen massiven Geldtransfers an die Börsen lassen in naher Zukunft möglicherweise keine guten Aussichten für Haussiers erwarten.
Image: Handelsansicht

Der BTC/USD-Preis prallte am SMA50 ab, der kurzfristig Widerstand leistet, was Zweifel an einem Anstieg auf 8.000 $ aufkommen ließ. Ungeachtet dessen flacht der Relative-Stärke-Index (RSI) auf den Tages-Charts ab und prognostiziert eine mögliche Umkehr zurück auf Unterstützungsniveaus unter $7.000.